Welche Stätten der UNESCO-Welterbeliste befinden sich auf Sizilien?

Hier finden Sie die sehenswertesten Stätten in Sizilien, die auf der UNESCO geführten Liste des Welterbes (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) verzeichnet sind.

  • Naturschutzgebiet Parco dell’Etna

    Parco dell’Etna
    Naturschutzgebiet auf Sizilien

    Der Vulkan Ätna auf Sizilien ist der höchste aktive Vulkan Europas, UNESCO-Welterbe und Naturschutzgebiet mit einer einzigartiger Flora und Fauna.

    Zafferana Etnea, Catania, Sizilien, Italien

  • UNESCO-Welterbe Valle dei Templi

    Valle dei Templi
    UNESCO-Welterbe auf Sizilien

    Das Tal der Tempel von Agrigent gehört zu den eindrucksvollsten archäologischen Stätten auf Sizilien. Die griechischen Tempel sind UNESCO-Welterbe.

    Agrigent, Agrigento, Sizilien, Italien

  • UNESCO-Welterbe Val di Noto

    Val di Noto
    UNESCO-Welterbe auf Sizilien

    Die spätbarocken Städte des Val di Noto, die nach dem katastrophalen Erdbeben von 1693 wiederaufgebaut wurden, befinden sich im Südosten von Sizilien.

  • Reiseziel Noto

    Noto
    Reiseziel auf Sizilien

    Die Barockstadt Noto im Val di Noto, das 2002 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist einen Ausflug wert und lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

    Noto, Ragusa, Sizilien, Italien

  • UNESCO-Welterbe Modica

    Modica
    UNESCO-Welterbe auf Sizilien

    Die Stadt der Schokolade und der 100 Kirchen - das UNESCO Welterbe präsentiert sich als spätbarocke sizilianische Schönheit des Val di Noto.

    Modica, Ragusa, Sizilien, Italien

  • UNESCO-Welterbe Siracusa

    Siracusa
    UNESCO-Welterbe auf Sizilien

    In Syrakus sollte man die Nekropolis von Pantalica und die bezaubernde Insel Ortygia, den ältesten Bereich dieser beeindruckenden Stadt, besuchen.

    Siracusa, Siracusa, Sizilien, Italien